Haasies Radschlag / SPEZI
Zuletzt aktualisiert:
SPEZI – Die Spezialradmesse
Veranstalter: Hardy Siebecke
Robert-Schuman-Straße 42
D-76726 Germersheim
Tel.: +49 (0) 7274 909124
Fax: +49 (0) 7274 909125
info@spezialradmesse.de

USt-ID: DE 148480345
   

KMX Karts

kmx-neu2008.jpg

KMX startet mit neuer Modellpalette – Ein Plus bei Qualität und Spaß-Faktor

Vor fünf Jahren stellte KMX ein völlig neues Radkonzept vor. Ein Crossover aus Mountainbike, BMX und Gokart – das Sport-Trike – war geboren. Nun startet im April 2008 die neue Generation Sport Trikes. KMX bringt sieben neue Modelle auf den Markt. Alle Trikes haben weiter an Qualität zugelegt, das unverkennbare KMX-Design ist noch stylischer geworden. Unverändert bleibt nur die Philosophie der Ideenschmiede aus England hochwertige Sport- und Fun-Trikes zu einem außergewöhnlich günstigen Preis anzubieten.

Die Palette startet mit dem Single-Speed Trike Storm für Kinder ab 5 Jahren. Für ältere Kids bis ca. 14 Jahren steht das neue Cyclone mit 7 Gängen in den Startlöchern.

Den Einstieg für Erwachsene bieten die Sport Trikes Tornado und Typhoon. Gebremst wird mit drei Tektro Scheibenbremsen, geschaltet wird mit SRAM Komponenten – 7 oder 8 Gänge stehen zur Verfügung. Die 16" Vorderräder und das 20" Hinterrad prädestinieren das kompakte Trike für den Sport und Fun Bereich.

Für den Sport und Touren Einsatz sind die neuen Performance-Trikes Cobra, Viper und Venom (s. Bild) konzipiert. Größere, leichtlaufende 20" Vorderräder und ein 24" Hinterrad, sowie hochwertige SRAM Schaltkomponenten mit 24, 27 oder 20 Gängen kennzeichnen die Performance Trikes. Cobra und Viper sind mit MTB-Bereifung und -Komponenten auf der Straße und auch Offroad zu Hause, das Venom mit SRAM Rival Rennradschaltung und leichtem Laufradsatz mit Schwalbe Stelvio Bereifung ist das erste KMX, das für den Straßeneinsatz konzipiert wurde. Dank der Verwendung von CrMo-Rahmen wurde die Stabilität der Rahmen deutlich erhöht und das Gewicht verringert. Das neue Rahmendesign bietet zudem trotz der tiefen Lage des Schwerpunktes mehr Bodenfreiheit.

Verbessert wurden bei allen Modellen der Sitzkomfort und die Ergonomie. Die neuen Schalensitze bieten mehr Fahrkomfort und Einstellmöglichkeiten – so findet jeder Triker seine individuell passende Sitzposition. Optimiert wurde auch die Lenkung der Trikes. Die gut ansprechende Direktlenkung ermöglicht schnelle, scharfe Kurvenfahrten und die Trikes liegen auch bei hohen Geschwindigkeiten satt auf der Straße.

Das Echo bei den ersten Präsentationen war überwältigend. Brian Ball, Chefredakteur von Bentrider Online, zeigte sich nach einer Testfahrt begeistert vom Handling der Viper, seine Wahl für das am meisten verbesserte Produkt gehe an KMX. Ihre neue Trikelinie sei wie Tag und Nacht verglichen mit der alten.
Freitag, 19. Januar 2018::00:21::25.04.2008 - © Hardy Siebecke
zurück TOP vorwärts Sitemap Suche LOGIN